[Neue Videokurse] Blüten, Hand- und Umhängetasche

Grüß Dich ,

Nun ist es endlich soweit, die Arbeit der letzten Wochen haben sich gelohnt: Meine neuen Videokurse sind seit ein paar Stunden online.

Herzlichen Dank für das tolle Feedback in den letzten Wochen zu meinem Kursprogramm. Wir haben einige Ideen aufgenommen und uns entschieden Videos zu oft gefragten Themen zu produzieren.

Zum einen habe ich einen Videokurs zum Thema „Filzblüten“ aufgezeichnet. Dort zeige ich Dir wie Du wunderschöne Rosenblüten und Trichterwinden herstellst. Ein idealer Kurs für alle Filzanfänger.

 

→ Den Kurs findest Du hier in unserem Onlineshop

Als weiteres Thema zeige ich wie Du eine Hand- oder eine Umhängetasche aus Filz herstellst. In allen Kursen erkläre ich Dir jeden Arbeitsschritt ganz genau und schreibe Dir welche Arbeitsmaterialien Du vorbereitet haben sollst.

→ Den Handtaschenkurs findest Du hier in unserem Onlineshop

→ Den Umhängetaschenkurs findest Du hier in unserem Onlineshop

Ich hoffe die Kurse machen Dir genauso viel Spaß wie mir.

Ganz liebe Grüße aus dem kalten Ismaning

Deine Sophia

 

Neue Online-Videokurse

Hallo ,

ich bin überwältigt über das tolle Feedback zu meinen Online-Videokursen. Knapp 400 Teilnehmer haben sich schon meinen Gratisvideokurs „Filzsteine“ angesehen. Fast täglich bekomme ich E-Mails mit tollen Bildern. Hierfür herzlichen Dank.

Die nächsten Online-Videokurse sind schon in Vorbereitung. Heute ist großer Produktionstag im heimischen Wohnzimmer. Sobald die neuen Kurse online sind informiere ich Dich natürlich per E-Mail.
aufzeichnung-neuer-filzkurs

Mein Filz-Tipp für ein perfektes Ergebnis: Pflanzenfaserreste aus dem Vlies entfernen

Hallo ,

manche Händler verkaufen sehr schöne Wolle, nur leider stören oft die vielen Pflanzenfasern im Wollvlies! Es lohnt sich also im Vorfeld  die kleinen Pflanzenteilchen vor dem Auslegen der Wolle aus dem Vlies zu entfernen. Keine leichte Aufgabe, dazu mühsam und oft sehr zeitintensiv. Aber der Aufwand lohnt sich.

pfanzenfaserreste-4

Ein gutes Hilfsmittel  zum Aufspüren von Pflanzenfaserresten ist ein Leuchtkasten. So kann man die störenden Teilchen nicht nur an der Oberfläche des Wollvlies sehen, sondern auch in den tieferen Lagen entdecken und mit einer Pinzette vorsichtig herausziehen. Alternativ kann man die Wolle auch gegen das Sonnenlicht halten um die kleinen „Störenfriede“ zu erkennen.

pfanzenfaserreste-2

pfanzenfaserreste-3

pfanzenfaserreste-1

Hier kann man ein nasses Pflanzenteilchen im festen Filz erkennen!

pfanzenfaserreste-6

pfanzenfaserreste-5

Einmal angezogen kommt im schlechtesten Fall viel mehr zum Vorschein als man befürchtet hat. Das kann dann zum Problem werden, wenn sich im späteren Filz-Prozess solche Pflanzenfaserreste an die Oberfläche hervor arbeiten. Im zarten Anfangsstadium herausgezupft stört man, wenn man nicht überaus behutsam vorgeht, die erste vorsichtige Verbindung der Wollfasern teilweise empfindlich. Auch später hat man es nicht leicht die Teilchen aus dem werdenden Filz zu ziehen ohne den Filz zu stören.

Wenn sich eine Pflanzenfaser überhaupt erst ziemlich zum Ende des Filzprozesses hin zeigt kann es sehr „haarig“ werden! Dann sorgt das Pflanzenteil beim Herausziehen für einen kleinen Hohlraum im Material und es entstehen Vertiefungen ähnlich wie bei einem Mottenfrass. Das kann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr behoben werden und ist überaus ärgerlich 🙁

MEIN TIPP: Gerade bei günstigen Wollangeboten finden sich verstärkt Pflanzenfaserreste im Vlies. Deshalb solltest Du vor Deinem Filzprojekt genau überlegen und im Fall ein paar Euro mehr für Wolle investieren.

 

 

Warme Füsse auch für unser „Frühchen“

fruehchenballerinas

Hallo ,

bald feiert meine kleine Nichte ihren zweiten Geburtstag. Sie kam viel zu früh mit nur 22 Wochen auf die Welt und müsste lange im Brutkasten bleiben. Als sie nach drei Monate mit ihren Eltern endlich nach Hause durfte, bekam sie von mir winzig kleine Filzballerinas aus Babykamelhaar und Bänder aus Wildseide. Die Schühchen waren 7,5 cm groß und wärmten die lieben kleinen Füsslein.

Heute ist es husselig (in Bayern sagt man auch greislig) draußen und jeder in meiner Familie ist froh, seine warmen „Filzschluffis“ zu haben.

Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag.